Überprüfung von Wasserleitungen mit akustischer Technologie in Norwegen

Die Bestimmung der Restnutzungsdauer von Wasserleitungen kann eine große Herausforderung darstellen. Ein norwegisches Wasserunternehmen hat kürzlich eine neue Methode getestet, die auf der Verwendung der bereits bewährten Akustik-Technologie von Echologics basiert. Die Feldversuche sollen dem Wasserversorgungsunternehmen helfen, die Planung der Instandhaltung und Sanierung des Wassernetzes zu erleichtern.

Das Senden von Schallwellen durch Wasserleitungen zur Ortung von Leckagen ist ein bekannter Ansatz, da die Wasser- und Abwasserbehörden des Landes diese Methode bereits einsetzen. Dieselbe Technologie kann auch zur Ermittlung der Wanddicke von erdverlegten Wasserleitungen verwendet werden. Die Ergebnisse dieser Prüfung können zur Abschätzung der Restnutzungsdauer des Rohres herangezogen werden. Die Methode besteht darin, Schallwellen durch die Wasserleitung zu senden und die Schallgeschwindigkeit zu erfassen, um die Dicke der Rohrwand zu bestimmen. Die Methode kann auf eine Vielzahl von Rohrmaterialien angewendet werden und wurde im Rahmen der Feldversuche an Rohren aus Gusseisen und Asbestzement demonstriert.

Lesen Sie den hier den ganzen Artikel aus dem Norwegischen Wasser Magazin.