IoT ermöglicht die Überwachung des Fernversorgungssnetzes

Die EchoShore®-TX-Plattform, die vom Nevada Center for Excellence als "die erste Installation ihrer Art im Land" bezeichnet wird, ist eine Verknüpfung von innovativen Technologiekonzepten, die sensorgestützte Datenerfassung und die Netzwerktechnologie "Internet of Things" (IoT) der nächsten Generation umfassen. Die EchoShore-TX-Plattform ist eine Kombination aus Umweltüberwachung, Systemautomatisierung und Infrastrukturmanagement. Sie nutzt die IoT-Vernetzung von "intelligenten" Sensoren und Geräten unter Verwendung fortschrittlicher, mit dem Internet verbundener drahtloser Technologien für die Fernüberwachung und -verwaltung eines großen Lecksuchsystems.

In Zusammenarbeit mit IBM und AT&T sind Echologics und die EchoShore-TX Technologie in Las Vegas Teil der Global City Teams Challenge, einem vom National Institute of Standards and Technologies (NIST) gesponserten Programm, das neue Technologien zur Schaffung von "Smart Cities" unter Verwendung von IoT-Konnektivität und Netzwerktechnologien fördert und präsentiert. Die Las Vegas-Installation umfasst AT&T Wireless-Konnektivität zum Sammeln, Übertragen und Verwalten von Daten von EchoShore-TX-Überwachungsknoten sowie von IBM entwickelte Software, die ein Wassermanagementsystem mit Analyse-, Visualisierungs- und Berichtsfunktionen bereitstellt.

Die Lecksuchplattform überwacht ein nicht-redundantes Rohr, das in der Mitte des berühmten Las Vegas Strip verläuft. Installiert in den 1960er Jahren, liefert die DN 750 Wasserleitung bis zu 28.000 m3 Wasser pro Tag an die weltgrößten Hotels, Casinos und Resorts, die alljährlich 40 Millionen Besucher beherbergen.

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen.

Geschrieben von: Mike Stadnyckyj