Ein besserere Methode zur Reinigung und Relining von Rohrleitungen

Reinigung und Relining alter Wasserleitungen ist eine weit verbreitete Methode, die von Versorgungsunternehmen verwendet wird, um die Lebensdauer der unterirdischen Wasserleitungen zu verlängern. Warum Reinigung und Relining? Im Laufe der Zeit kann die Bildung von Eisenablagerungen in einer Wasserleitung - insbesondere in Leitungen mit kleinem Durchmesser - die Wasserkapazität verringern. Die Beseitigung von Tuberkulation hilft, den Wasserfluss zu verbessern während die Auskleidung hilft, eine zukünftige Anhäufung von Kalk zu verhindern und kann helfen, die strukturelle Festigkeit je nach Art der Auskleidung, zu erhöhen. Dies kann jedoch ein kostspieliger und zeitaufwändiger Prozess sein. Was wäre, wenn es einen besseren Weg gäbe, um Versorgungsunternehmen und Betreibern von Wasserversorgungsanlagen zu helfen, die richtige Liner-Klasse zu bestimmen und die Projektkosten zu senken? Das gibt - die ePulse® Zustandsbewertungstechnologie.

"Das Reinigen und Relining einer Wasserleitung funktioniert wie das Scheuern der Innenwand mit groben Pads und das Nacharbeiten der Wände mit einer dünnen Zementmörtel-Beschichtung", erklärt John Marciszewski, Business Development Director bei Echologics. "Das Verfahren beseitigt die angesammelte Tuberkulation und Korrosion, reduziert aber auch die ursprüngliche Rohrwanddicke. Unsere ePulse®-Technologie kann erkennen, ob der Prozess die strukturelle Integrität des Rohres so stark beeinträchtigt hat, dass es der Belastung durch hohe Betriebsdrücke unter Last nicht mehr standhalten kann.

Ein großer Betreiber von Wasserversorgungssystemen kommentierte, dass "Echologics' Technologie jetzt ein bewährtes Werkzeug in unserem Werkzeugkasten ist und der Austausch von Rohren keine grüne" Alternative ist - auf jährlicher Basis sparen wir mit der ePulse-Technologie definitiv Hunderttausende von Dollar. Der Kapitalbedarf ist hoch, und wir haben viele Bedürfnisse. Der Einsatz neuer Technologien wie dieser ermöglicht es uns, zu verstehen, wo wir unsere Kapitalressourcen am effektivsten einsetzen können und wo sie unseren Kunden am meisten nützen."

Der Schlüssel zum Erfolg ist die Auswahl einer Technologie zur Beurteilung des Rohrleitungszustands, die nicht invasiv ist und außerhalb der Wassersäule bleibt. Dies ermöglicht es einem Wasserversorgungsunternehmen, einen großen Teil seines Wasserversorgungsnetzes schnell zu inspizieren und aussagekräftige Informationen zur Optimierung der Rohrreinigung und des Lining-Aufwands zu erhalten.

Geschrieben von: Mike Stadnyckyj